Tag 1: Kopfgooglen (1)

Kopfgooglen ist eine Fragetechnik, um von einem eher pessimistischen in einen eher optimistischen mentalen Zustand zu kommen. Sie basiert darauf, dass unser Kopf ein bisschen so funktioniert wie eine Suchmaschine.

Wenn Ihr bei Google eine Frage eingebt, dann bekommt Ihr darauf bestimmte Antworten. Und wenn Ihr die Suche verändert – vielleicht noch ein Adjektiv hinzufügt – bekommt Ihr andere Suchergebnisse.

Und genau so arbeitet auch Euer Verstand. Je nachdem, welche Suchbegriffe Ihr in Euer Denken eingebt, so verändern sich Eure Gedanken.

Ich lade Dich zu einem kleinen Experiment ein:

Denke an eine Situation, die Du verändern möchtest – das kann das Thema Berufseinstieg sein, aber auch ein anderes.
Klicke dann auf Weiter.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s