Bewerbung, Fundstücke, Kurz & bündig, Social Media

Bewerbung per Snapchat

So titelt Unicum einen aktuellen Artikel. Na ja. Am Ende geht es wohl doch kaum ohne klassische Bewerbungsformate. Aber es ist möglich, vor einer „offiziellen“ Bewerbung mit Snaps in einen lockeren Austausch zu treten. Und das kann sehr hilfreich sein. – Die Werbeagentur McCann hat Ende Oktober eine Snapchat Recruiting Week ausprobiert. Impressionen dazu gibt es im folgenden Video:

Standard
Berufseinstieg, Fundstücke

22 persönliche Geschichten: Angekommen im Beruf

Jennifer Warkentin hat Amerikanistik und Deutsch als Fremdsprache studiert. Seit März 2015 bloggt sie über Berufseinstieg und Jobsuche für Geisteswissenschaftler. Sie hat auch einen Erfahrungsbericht darüber geschrieben, wie ihr persönlicher Weg von der Hochschule in die Arbeitswelt verlaufen ist.

Inspirieren lassen hat sie sich von Stories, die der Wissenschaftsladen Bonn gesammelt und veröffentlicht hat. Der Wissenschaftsladen wertet wöchentlich diverse Zeitschriften und Jobbörsen aus, um Stellenangebote für Geistes-, Kultur- und Sozialwissenschaftler zusammenzustellen und in der Zeitschrift WILA Arbeitsmarkt zu veröffentlichen.

WILA hat frühere Abonnenten gebeten, Erfahrungsberichte über den Berufseinstieg zu schreiben und 22 Geschichten in einem kostenlosen Ebook veröffentlicht. Gefragt wurde unter anderem danach, wie lange es gedauert hat, die erste Stelle zu finden, wie jemand bei der Suche vorgegangen ist, und welchen Rat die Autoren jungen Absolventen für den Einstieg in den Arbeitsmarkt geben.

Sie können das Ebook hier herunterladen. Sehr lesenswert!

Standard